Stanford Fata

Stanford Fata wurde 1963 in Murewa, Simbabwe geboren. Der Steinbildhauerei wendete er sich erst relativ spät zu. Vom Jahr 1997 an begann er seinem Cousin, dem Steinbildhauer Arthur Fata, zu assistieren. Dieser konnte neben einer fundierten Ausbildung in Simbabwe auch ausgiebig in Europa Erfahrungen sammeln und gilt heute als einer der innovativsten Künstler der so genannten Zweiten Generation simbabwischer Steinbildhauer.

Seit 2001 arbeitet Stanford nun eigenständig als Bildhauer und hat bis heute zahlreiche Werke einem internationalen Publikum näher bringen können. Der Künstler lebt seit 2005 in Heidelberg und ist Mitglied des Heidelberger Forums für Kunst. Hier geht es zu Stanford Fatas Website.

Stanford Fata, Twofold, Grüner Serpentin, Originalversion 2008

 

Stanford Fata, Weiblicher Torso, Schwarzer Serpentin, 2009

 

Stanford Fata, All in my head, Springstone 2009

 

Trap

Stanford Fata, The Trap, 

 

Alle Rechte liegen beim Künstler und werden durch die VG Bild und Kunst vertreten.